kontakt impressum  
 
   
  unser Service für Sie:
- Abholung zu Hause
- Fahrt zum Standesamt
- Fahrt zum Fototermin
- Fahrt zur Feier
Kutschfahrten Dresden
Kontakt:
Frank Geier
Tel.: 015 20 - 235 53 81
Mail: info@touristeninformation-dresden.de
 
   
 
 

pferdeomnibus

Regelmäßige Fahrten mit dem historischen Pferdeomnibus, Salonwagen und Gespannen ab 2007 durch die Sächsische Landeshauptstadt. Eine "Fahrt" dauert etwa 30 bis 35 Minuten.

Wien und Salzburg haben ihre Fiaker, Dresden ab 2. Januar 2007 seinen Pferdeomnibus. Denn dann wird ein Stück Dresdner Verkehrsgeschichte wieder lebendig und erlaubt den Gästen der Stadt eine nostalgische Entdeckungsreise.
Der Kutscher und ein Schaffner werden in historische Kleidung anno 1870 gekleidet sein und jede Haltestelle mit einem Signal aus dem Posthorn und weithin hörbaren Worten ankündigen.

Der Pferdeomnibus verkehrt ab dem 01.04.07 täglich vom Kulturpalast Dresden aus, beginnend ab 10 Uhr jeweils stündlich. Die letzte Rundfahrt beginnt um 17:00 Uhr. Eine Fahrt dauert etwa 50 Minuten und kostet 10 Euro pro Person.
Daneben stehen edle Kutschen, so ein Vis a. Vis, ein Picknick-Wagen, verschiedene Gesellschaftswagen und eine Postkutsche für exklusive Buchungen individueller Fahrten zur Verfügung.

Zudem sollen drei verschiedene Touren zur Industriegeschichte Dresdens angeboten werden. Bereits ab dem Jahr 1838 verkehrte in Dresden eine Pferdeomnibuslinie.
Nachfolger war schon damals ein internationales „Joint-Venture“: Der Londoner Geschäftsmann Arnold von Etlinger und der Rat der Stadt Dresden schlossen am 30. Oktober 1871 den Vertrag zum Bau einer Pferdeeisenbahnlinie in Dresden. Mit Eröffnung der ersten Linie im Jahr 1872 lösten die Pferdestraßenbahnen in Dresden die Pferdeomnibusse langsam ab.
 
 
© copyright - cross media store